Rund um den Arbeitsplatz

Wenn Sie eine Kündigung erhalten haben, bieten wir Ihnen innerhalb von 48 h einen Besprechungstermin an!

Bringen Sie zu Ihrem Termin Ihre Kündigung und Ihren Arbeitsvertrag mit.

Arbeitsrecht

Manchen drückt die Arbeit schwere Last; mancher drückt sich vor der Arbeit schwerer Last.

Die Rechtsbeziehung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist ein Verhältnis, welches erhebliches Konfliktpotenzial in sich trägt. Deshalb sind wir mit Frau Rechtsanwältin Elisabeth Marx, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Ihr Partner für das Arbeitsrecht Göppingen. Wir vertreten die Arbeitnehmer, um ihnen den Rücken zu stützen, beraten und vertreten aber auch die Arbeitgeber, um deren berechtigte Interessen zu berücksichtigen und durchzusetzen.

Wir begleiten Sie auf der Achterbahn Ihres beruflichen Lebens, von der Begründung des Arbeitsverhältnisses bis hin zu seiner Beendigung und etwaigen Nachwirkungen nach Beendigung eines Arbeitsverhältnisses, wie beispielsweise bei nachvertraglichen Wettbewerbsverboten oder nicht ordnungsgemäß abgewickelten Zahlungsansprüchen. Das Arbeitsrecht ist ein sehr komplexes Rechtsgebiet, welches in erster Linie als Arbeitnehmerschutzrecht ausgestaltet ist. Umfangreiche Gesetzesänderungen des Gesetzgebers, Rechtsfortbildungen durch die Arbeitsgerichte und teilweise sich wandelnde Rechtsprechung rund ums Arbeitsrecht, verlangen einen Rechtsbeistand, der fachlich auf dem neuesten Stand ist und erfahren verhandelt. Wie schnell sich das Arbeitsrecht wandeln kann und man sich einer neuen Situation anzupassen hat, zeigen die einschneidenden Maßnahmen im Zusammenhang mit der aktuellen Coronakrise. Plötzlich erlangen Kurzarbeit und Home-Office eine neue Bedeutung. Was diese für die Anforderungen an das Arbeitsgericht stellt und welche Auswirkungen sich diesbezüglich bemerkbar machen können, welche Änderungen auch künftighin dadurch in den Arbeitsverträgen notwendig werden, sollten Sie mit einer erfahrenen Fachanwältin für Arbeitsrecht, Frau Rechtsanwältin Elisabeth Marx, besprechen.

Arbeitsrecht für Arbeitnehmer

Der Arbeitnehmer ist besonders schutzwürdig, da er dem Arbeitgeber wegen der finanziellen Abhängigkeit und der Weisungsgebundenheit unterlegen ist. Frau Rechtsanwältin Elisabeth Marx, Fachanwältin für Arbeitsrecht, berät Sie bezüglich jeden Konflikts im Arbeitsverhältnis mit Ihrem Arbeitgeber. Sie haben eine Abmahnung erhalten, eine Kündigung, Ihnen fehlt ein Teil oder der gesamte Lohn, Sie erhalten keinen Urlaub oder sind der Auffassung, dass Sie nicht vertragsgemäß beschäftigt werden? Sobald ein Konflikt eingetreten ist, sollten Sie umgehend anwaltlichen Rat einholen. In den meisten Fällen ist Eile geboten. Haben Sie z. B. eine Kündigung erhalten, können Sie sich nur innerhalb von 3 Wochen ab Zugang der Kündigung mit einer Kündigungsschutzklage dagegen wehren. Wurde die Kündigung von einem Vertreter unterzeichnet, der keine Originalvollmacht mit beigefügt hat, können Sie diese Kündigung nur unverzüglich zurückweisen, d. h. grundsätzlich nur innerhalb von 3 Tagen. Rufen Sie daher, wenn Sie eine Kündigung erhalten haben, sofort an und wir versprechen Ihnen, dass wir Ihnen einen Termin binnen 48 Stunden anbieten können. Wurden Sie versetzt und lassen Sie sich dies eine Weile gefallen, können Sie unter Umständen zu einem späteren Zeitpunkt Ihren früheren Arbeitsplatz nicht mehr zurückverlangen, auch wenn die Versetzung nicht rechtens war. Ist Ihr Arbeitgeber der Ansicht, Ihnen steht nicht der volle Lohn zu, so sollten Sie sich unverzüglich über Ihre Rechte informieren. Ab wann können Sie z. B. Ihre Arbeitskraft zurückhalten? Wie sieht es aus mit der Auszahlung von Provisionen und Boni, wenn keine Zielvereinbarung getroffen wurde? Sie werden erstaunt sein, wie sehr das Arbeitsrecht Sie als Arbeitnehmer schützt. Wir treten für Ihre Rechte ein und kämpfen um Ihre Ansprüche. Für jedes Ihrer Probleme finden wir die richtige Lösung. Für jedes Anliegen hat Frau Rechtsanwältin Elisabeth Marx, Fachanwältin für Arbeitsrecht, ein offenes Ohr. Ihre Interessen sind unser Ziel!

Arbeitsrecht für Arbeitgeber

Auch Arbeitgeber sind bei uns bestens aufgehoben. Im Rahmen unseres Versprechens Arbeitsrecht Göppingen beraten wir Sie, um mögliche Fehler bereits im Vorfeld zu vermeiden. Wir helfen dem Arbeitgeber bei Abschluss eines Arbeitsvertrages, dem Ausspruch einer Abmahnung oder dem Ausspruch einer Kündigung. Da unser deutsches Arbeitsrecht ein Arbeitnehmerschutzrecht ist, ist es besonders wichtig, sich vor der Abfassung Ihrer Arbeitsverträge und bei Vereinbarung etwaiger Klauseln rechtzeitig an Frau Rechtsanwältin Elisabeth Marx, Fachanwältin für Arbeitsrecht, zu wenden. Auch falls der bereits abgeschlossene Arbeitsvertrag keine Regelung zu bestimmten Themen vorsieht, klären wir Sie auf, welche nachträglichen Möglichkeiten Sie haben und wie Sie handeln sollten. Ein unklug abgefasster Arbeitsvertrag kann unter Umständen gerade bei kleineren und mittelständischen Unternehmen zu existenzbedrohenden Ansprüchen und Schadenersatzansprüchen führen, an die man bei Abfassung der Verträge nie gedacht hat. Diese Schadensersatzansprüche können teilweise 5-stellige bis 6-stellige Beträge erreichen. Die Kosten für die anwaltliche Prüfung im Vorfeld sind dagegen ein Taschengeld.
Sparen Sie nicht am falschen Ende. Lassen Sie Ihre Arbeitsverträge auf den Prüfstand stellen. Bereiten Sie eine beabsichtigte Kündigung zusammen mit Ihrem Fachanwalt für Arbeitsrecht vor, damit Sie am Ende kein hohes Lehrgeld bezahlen müssen.
Obwohl das Arbeitsrecht ein Arbeitnehmerschutzrecht ist, findet Frau Rechtsanwältin Marx zusammen mit Ihnen eine Lösung, die das Arbeitsverhältnis aus Ihrer Sicht optimal gestaltet, wovon wiederum sowohl die Arbeitnehmerseite als auch die Arbeitgeberseite profitiert.

Arbeitsrecht für Vorstände und Geschäftsführer

Frau Rechtsanwältin Elisabeth Marx vertritt auch Ihre Belange als Vorstand oder Geschäftsführer. Ist es tatsächlich zutreffend, dass der Kündigungsschutz bei Geschäftsführern nicht greift? Das ist grundsätzlich so richtig, aber es gibt Ausnahmen. Kennen Sie diese? Besonderer Kündigungsschutz für den GmbH-Geschäftsführer ist möglich, z. B. bei Beantragung von Elternzeit, bei Inanspruchnahme von Pflegezeiten, im Fall einer Behinderung.
Es kann auch vorkommen, dass Sie als Geschäftsführer dennoch Arbeitnehmerstatus haben. Soweit Sie keinen Kündigungsschutz genießen, ist es gerade auch hier beim Abschluss eines Geschäftsführervertrages wichtig, diesen Umstand zu berücksichtigen. Auch die Frage, ob jemand leitender Angestellter ist oder nicht, hat Auswirkungen auf seine Rechte und Ansprüche bei Ausspruch einer Kündigung.
Zögern Sie nicht, sich rechtzeitig, möglichst vor Abschluss etwaiger Verträge, anwaltlichen Rat einzuholen. Zwar liegt in diesem Fall meistens kein Rechtsschutzfall vor, der von einer Rechtsschutzversicherung übernommen wird. Doch sind die diesbezüglichen Kosten immer gut investiert und im Verhältnis zu den möglichen finanziellen Konsequenzen, wenn man die Einholung eines Rates unterlassen hat, äußerst gering.

Unser Ziel

Ein Streit vor den Arbeitsgerichten ist meist für beide Seiten unangenehm. Oftmals geht es um die Persönlichkeit und teilweise sogar die Existenz einer oder beider Parteien. Besonders in Zeiten schlechter wirtschaftlicher Konjunktur ist der Bestand des Arbeitsplatzes heftig umkämpft. Unser Ziel bei Arbeitsrecht Göppingen ist es, Sie von Anfang an bestmöglich zu beraten und für Ihre Interessen zu kämpfen. Vertrauen Sie Frau Rechtsanwältin Elisabeth Marx, Ihrer Fachanwältin für Arbeitsrecht.